Sommerausstellung in Planung

Die diesjährige große Kunst-Ausstellung findet, wie in den letzten Jahren, wieder von Juni bis Oktober in St. Stephan auf der Lindauer Insel statt.

Nachdem sich (zunächst eher zufällig) seit 2017 eine Bevorzugung weiblicher Künstlerinnen ergeben hatte, haben wir uns dies nun für einige Zeit einfach zum Auswahl-Prinzip gemacht. Wir zeigen also zum 6. Mal in Folge (2017: Tessa Knapp, 2018: Birgit Feil, 2019: Brigitta Loch, 2020: Ulrike Donié, 2021: Angelika Flaig) weibliche zeitgenössische Kunst mit der Malerei der Künstlerin ANNA HUXEL. Auch dieses Mal handelt es sich wieder um großformatige Malerei. Bei unserer Auswahl haben wir die besonders starkfarbigen, leuchtkräftigen Bilder bevorzugt, da sie besonders viel Fernwirkung haben werden und auch auf Distanz den gesamten großen Raum bespielen können. Die Arbeiten von Anna Huxel entstehen oft aus biblischem Kontext und bewegen sich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion.

Voraussichtliche Daten der Ausstellung sind: Vernissage am 11. Juni 2022, Ausstellungszeitraum vom 12.6. bis 9.10.2022.

Anna Huxel: Telomerase, 2020, Öl auf Leinwand, 180 x 150 cm.

Original-Lithos von Angelika Flaig zu sehen

ab 10.7.2021 sind in der Galerie Peregrinus e.V. in Scheidegg parallel zur Lindauer Ausstellung die Original-Lithografien der großen Banner zu sehen. Die Galerie zeigt unter dem Titel “HIOB und IKARUS im Garten der Zeit” lithografische Zyklen von Angelika Flaig. Diese Ausstellung ist vom 10.7. bis zum 12.9. nach Voranmeldung ( Tel.01577-6088145 ) im Hitzenbühl 9 in 88175 Scheidegg zu besichtigen.

Dort bekommt man auch den aktuellen Katalog der Lindauer Ausstellung.

Katalog zur Ausstellung

Zur aktuellen Ausstellung “HIOB” von Angelika Flaig in Lindau in St. Stephan ist ein sehr schön gestalteter Katalog erschienen. Auf 32 Seiten im DIN A4-Format sind die Bild- und Raum-Eindrücke der ausgestellten Werke eindrucksvoll und in einfühlsamen Korrespondenzen abgebildet.

Der Katalog ist außer bei der Künstlerin über die Kirchengemeinde St. Stephan oder den Kunstverein KUNSTFREUNDE LINDAU E.V. für € 10,00 erhältlich. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte an oder melden Sie sich bei uns.

Weiteres Kulturprojekt in St.Stephan am 19.5.2017

Ein weiteres Kulturprojekt zum Lutherjahr wird am Freitag, 19. Mai 2017 um 18.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche St.Stephan auf der Insel Lindau eröffnet.

Wir Kunstfreunde freuen uns ausdrücklich, wenn zu der von uns mit initiierten Kunstinstallation von Elke Meier in St.Stephan zum Lutherjahr weitere unterschiedliche Projekte die Kultur bereichern.

So wird in einem “Geschichtspfad” auf der Insel ein spezielles Kulturprojekt des Kulturamts unter dem Titel “RE.LI 2017 – Die Reformation in Lindau” dieses Jahresthema behandeln. Das Kulturamt der Stadt Lindau lädt dabei zu einer Suche nach den Spuren der Reformation in Lindau ein. Entlang dieses Geschichtspfads, dessen Ziel die Ehemals Reichsstädtische Bibliothek (ERB) ist, soll in Bildern, Büchern und Objekten eine turbulente Epoche der Lindauer Vergangenheit vorgestellt werden.

In direktem Dialog zur beeindruckenden Rauminstallation von Elke Meier, die noch bis einschließlich 5. November in St.Stephan zu sehen und zu erleben sein wird, findet mit einem Sektempfang die Eröffnungsveranstaltung dieses Geschichtspfads im Rahmen der langen Nacht der Kirchen statt. Anschließend wird dann auf dem Weg von St.Stephan zum Alten Rathaus “RE:LI-light” eine Etappe des Reformationspfades darstellen.

Herzliche Einladung zur Vernissage in St.Stephan am 8.April um 15 Uhr

“ZWISCHEN UNS” ist der Titel der Rauminstallation/Intervention der Künstlerin Elke Meier, die ab 9.April bis zum 5. November 2017 in der evangelischen Stadtpfarrkirche St.Stephan auf der Insel Lindau zu erleben ist.
Aus Anlass des Reformationsjahres 2017 hat Elke Meier 50000m feinste weiße Seidengarn-Fäden zu einer raumfüllenden Installation verarbeitet.

Die Kunstfreunde haben sich intensiv an Idee, Organisation und Durchführung des Projekts beteiligt und laden deshalb, zusammen mit den weiteren Initiatoren der Gemeinden St.Stephan-Christuskirche herzlich zur Eröffnungsveranstaltung ein.

Vernissage ist am Samstag, 8.April 2017 um 15 Uhr in St.Stephan.

Danke an alle Sponsoren

Wir freuen uns, dass die Crowd-Funding-Action in den letzten Wochen einige Spenden gebracht hat. Damit wurde ermöglicht, spezielle Monitore zur Präsentation der kommenden Kunstausstellung(en) anzukaufen und den Bereich Videokunst professionell abzudecken.
Herzlichen Dank an alle, die sich über die Kunstfreunde für Kunst und Künstler eingesetzt und damit auch für die Arbeit unseres Kunstvereins stark gemacht haben.

Eine Crowd-Funding-Aktion der Kunstfreunde

Liebe Kunstfreunde,
trotz der Aktualität und Qualität unserer Ausstellungen sind wir nach wie vor ein sehr kleiner Kunstverein. Unsere Ausgaben können wir deshalb in der Regel nur über Mitgliedsbeiträge und unregelmäßige Zuwendungen bestreiten. So kommen wir bei der Realisierung spannender Kunstprojekte schnell an unsere finanziellen Grenzen. Dies betrifft gerade die zeitgenössische, junge Kunst, für die wir uns ja besonders stark machen.

So auch in diesem Jahr: Mit der jungen Künstlerin TESSA KNAPP wollen wir Ihnen im Herbst eine vielgelobte Medienkünstlerin präsentieren. Ihre tiefgründigen und einfühlsamen Arbeiten sind schon mit mehreren Preisen bedacht worden, und auch uns haben sie sofort fasziniert. Nicht zuletzt diejenige, die wir Ihnen in Lindau zeigen wollen, ist für die Ausstellungsräume im Cavazzen wie geschaffen.

UND NUN KOMMEN SIE INS SPIEL:
Der größte Teil der hier erforderlichen Ausstattung (Monitore, Mediaplayer u.a.) wurde der Künstlerin für eine ähnliche Ausstellung in Köln gesponsert. Statt dieses Equipment nun gegen erhebliche Kosten zu leihen, wurde es uns zu viel günstigeren Bedingungen zum Kauf angeboten. Das würde uns ermöglichen, es nicht nur für die kommende Ausstellung, sondern auch für verstärkte zukünftige Nutzung zur Verfügung zu haben. Gerade junge, zeitgenössische Künstler sind ja immer wieder auf diese Technik angewiesen, wie zuletzt bei “Möglichkeiten einer Insel” oder auch den Projektionen von Leonie Stade. Mit dieser Technik in unserem Bestand können wir uns in Zukunft viel Arbeit, Zeit und “Bettelei” ersparen, deshalb bitten wir sie dafür um Ihre Unterstützung!

WIR FREUEN UNS ÜBER JEDEN BETRAG ZWISCHEN 5 UND 50 EURO AUF UNSER KONTO UND DANKEN IHNEN HERZLICH DAFÜR!

Kontoverbindung bei der Volksbank Allgäu-West eG: Kunstfreunde Lindau e.V., IBAN:DE98 6509 2010 0001 2470 00.

Die besten Wünsche für 2017

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen die Kunstfreunde Lindau allen Mitgliedern, treuen Ausstellungsbesuchern und Kunstinteressenten! Auch 2017 werden wir wieder für Sie aktiv sein und möglichst interessante, ungewöhnliche, besondere und aktuelle Kunst nach Lindau holen. Wir freuen uns schon auf die Begegnung mit Ihnen 2017!