Save the date: 5.11.2017

In der Faden-Raum-Installation von Elke Meier in St.Stephan zum Lutherjahr 2017 findet eine letzte Abschluss-Veranstaltung statt.

Am Sonntag, 5.11. wird um 17 Uhr ein Resümee der Kunst-Intervention gezogen und mit abschließenden Gedanken und Erfahrungsberichten das Projekt beendet und auch Elke Meier wird anwesend sein. Ab dem 6.11. wird die Künstlerin dann die Installation in St.Stephan abbauen und beenden.

„inmoVEment“ – Konzert in St.Stephan

Konzert-Ankündigung

 

Herzliche Einladung!

Am Sonntag, 29.Oktober 2017 findet im Rahmen der Faden-Installation von Elke Maier in der Stadtpfarrkirche St.Stephan auf der Insel Lindau um 19 Uhr ein Konzert statt. Die Musiker von „inmoVEment“ (das sind Mahdi Milla, Percussion und Robert Bernhardt, Saxophon) spielen Improvisations-Musik, die von der Atmosphäre beeinflusst wird und nur im Moment besteht…

Der Eintritt ist frei, aber es wird um Spenden gebeten.

save the date: 15.10.2017

Noch einmal Tessa Knapp und ihre berührende Kunst-Installation „I´m sorry“:

Am Sonntag, 15.Oktober um 10.30 Uhr wird das Stadtmuseum und die Kunst-Installation von Tessa Knapp noch einmal für kurze Zeit geöffnet. Pfarrer Bovenschen von der Lindauer Gemeinde St.Stephan-Christuskirche wird in einem speziellen Gottesdienst über die Installation sprechen und predigen. Dazu lädt er alle Gemeinde-Mitglieder und Interessierte ein, sich zunächst um 11.00 Uhr in der Eingangshalle im Stadtmuseum einzufinden. Dort findet eine Begrüßung und Erläuterung statt. Dann ist bis 11.30 Uhr Zeit, die Installation von Tessa Knapp zu erleben und zu erfahren und vor den Monitoren zu verharren. Die weitere Veranstaltung zum Thema „I´m sorry“  findet dann ab 11.35 Uhr in St.Stephan gegenüber statt. Dort wird Pfarrer Bovenschen dann die Eindrücke und Gedanken theologisch deuten. Die Installation wird nur für diese besondere Andacht öffentlich zugänglich sein, danach wird das Museum wieder für die Wintersaison geschlossen.

Solange Tessa Knapps Arbeit noch nicht abgebaut ist, werden weitere mögliche spezielle Öffnungen, z.B. für die Tiefenpsychologen im November, kurzfristig vorher angekündigt.

save the date: 29.10.17

„inmoVEment“

Ein weiteres Ereignis, zu dem wir Sie jetzt schon vorab herzlich einladen wollen, ist das von uns initiierte Konzert mit MAHDI MILLA (Percussion) und seinem Kollegen ROBERT BERNHARDT (Saxophon) von „inmoVEment“. Sie werden am SONNTAG, 29.OKTOBER 2017 um 19 Uhr in der evangelischen Stadtpfarrkirche St.Stephan (auf der Insel Lindau) IMPROVISATIONSMUSIK innerhalb der Faden-Installation von Elke Maier spielen, eine Musik, die von der Atmosphäre beeinflusst wird und nur im Augenblick besteht…

Der Eintritt ist frei, aber es wird um Spenden gebeten.

Jahreshauptversammlung am 12.07.2017

Unsere JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG findet dieses Mal am Mittwoch, 12. Juli 2017 um 18.30 Uhr statt. Wir treffen uns im „BARISTA“ am Marktplatz, im Nebenraum oben rechts. Die Einladung mit Tagesordnung wurde den Mitgliedern rechtzeitig zugeschickt.

Im Anschluß an die kurze Informations-Sitzung über die Tätigkeit des Kunstvereins im vergangenen Jahr mit dem Ausblick auf die kommenden Aktivitäten gehen wir zur Rauminstallation von Elke Meier gegenüber in St.Stephan. Dort wird gerade eben noch vor der abendlichen Schließung der Portale genügend Licht sein, um die Fadeninstallation zu verfolgen. Wir erhalten eine Erläuterung zur Ausstellung und können uns auch einen Eindruck über die weiteren eingereichten Künstler-Arbeiten zu dieser Kunstaktion informieren.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und zahlreiches Kommen.

save the date

 

Die nächste von uns Kunstfreunden organisierte Ausstellung zeitgenössischer Kunst startet mit der Vernissage am Samstag, 9.September 2017 um 18 Uhr im Stadtmuseum Lindau: „IT’S OKAY“, eine Einzelausstellung der Kölner Konzept-Künstlerin TESSA KNAPP, die in der großen Raumflucht im 1.Stock des Museums bis zum Sonntag, 8.Oktober 2017 dauern wird.
Notieren Sie sich schon jetzt das Datum in Ihrem Kalender!

EINLADUNG KNAPP

Parallel dazu und im gleichen Zeitraum findet eine Gemälde-Ausstellung unseres Ehrenmitglieds und Lindauer Kulturpreisträgers HONEST SCHEMPP in den Erdgeschoß-Räumen des Museums statt. Die Vernissage ist am Sonntag, 10.September 2017 um 16 Uhr im Gewölbesaal des Heilig Geist-Hospitals.

EINLADUNG SCHEMPP

Ein weiteres Ereignis, zu dem wir sie jetzt schon vorab herzlich einladen wollen, ist das von uns initiierte Konzert mit MAHDI MILLA und seinen Kollegen von „inmoVEment“ ! Sie werden am Sonntag, 29.Oktober 2017 um 19 Uhr in der evangelischen Stadtpfarrkirche St.Stephan IMPROVISATIONSMUSIK innerhalb der Faden-Raum-Installation von Elke Maier spielen, eine Musik, die von der Atmosphäre beeinflußt wird und nur im Augenblick besteht…  Es spielen Mahdi Milla (Percussion), Martin Deuring (Kontrabass) und Robert Bernhardt (Saxophon).

Zu allen diesen Kunst- und Kultur-Ereignissen laden wir Sie ganz herzlich ein!

ZEIT
KUNST
ZEIT
(20. September – 18. Oktober 2015)

eine Ausstellung der Kunstfreunde Lindau e.V. im Stadtmuseum Lindau

Zeitgeschichte · Kunstgeschichte · Zeitdokumente · Zeitabläufe · Vergänglichkeit

kunstzeit-768x1931

Rückblick und Erinnerung machen bewusst, wie schnell Zeit vergeht, besonders beim Betrachten von Kunstgegenständen und Objekten früherer Zeiten. Spuren von Abnutzung oder Zerstörung machen Vergänglichkeit deutlich und zeigen auf, wie schnell Auffassungen, Geschmäcker und vermeintlich unumstößliche Erkenntnisse und Ideale wie Moden der Zeit unterworfen sind.
Künstler hatten zu allen Zeiten ein Gespür für die Spuren der Zeit. Und je schneller der Takt ist, je schneller die Zeit zu vergehen scheint oder ihre Ergebnisse hinterlässt, desto mehr fühlen sich Künstler in der Verantwortung, diese Spuren aufzuzeigen und zu verarbeiten.
Die Kunstfreunde Lindau versammeln in dieser Ausstellung verschiedene Künstlerpersönlichkeiten, die sich mit dem sichtbaren Verlauf von Zeit beschäftigen, Vergänglichkeit thematisieren oder Zeitdokumente, beispielsweise aus der Kunstgeschichte, zitieren und verarbeiten. Ihre Werke vertreten alle Sparten der Kunst: Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie und Film. Die Künstler sind alle Kinder des 20. oder gar 21. Jahrhunderts und entstammen zwar zum Teil der Region (Lindau, Lindenberg), sind aber zum Studium „in die Welt hinaus gezogen“ oder sind gleich dort verankert (Berlin).

Künstler

  • SUSI POP (Berlin): Zitate aus der Kunstgeschichte in pink (z.B. von Rembrandt, Giacometti); großformatige Drucke auf Leinwand
  • LEONIE FELLE (Lindenberg, München): großformatige Fototapeten, Installationen, Fotografie; Zeit-Abläufe, Vergänglichkeit
  • UTA WEIK (Lindau): Malerei auf Leinwand, Fotografie; Zitate aus der Kunstgeschichte (Gianbatista Tiepolo), Zeit-Abläufe, Vergänglichkeit
  • RENÉ GEIER (Lindau): Skulptur; Fotografien von der Wiedererstellung der zerstörten Figur am Hafen der Villa Leuchtenberg
  • MARTIN THOMANN (Lindau) 1915-2007: Aquarelle; Zeitdokumente, Festhalten von Erinnerungen und Ansichten zerstörter oder abgerissener Gebäude in Lindau
  • YUKIHIRO TAGUCHI (Berlin): Videofilm zum Ablauf von Zeit